Biotop Pflege

Alle zu diesem Thema vim Blog veröffentlichen Beiträge werden hier zum Nachlesen zusammengefasst.

Pflege der Binnendüne oder Baumfrevel ?

Pflege der Binnendüne oder Baumfrevel ?

Die 10 NABU-Mitglieder, die sich am 11. Januar zum Arbeitseinsatz am Hägebach nördlich von Samswegen trafen, waren davon überzeugt, dass sie an diesem Tage wichtige Naturschutzmaßnahmen umsetzen werden. Es stand die Beseitigung von jungen und mittelalten Kiefern von dem geschützten Biotop „Binnendüne“ auf dem Programm. Diese Maßnahme war langfristig vorbereitet ...
Weiterlesen …
/
Heckenpflege im TPO

Heckenpflege im TPO

Die Ausgangslage Spaziert man durch die Grünflächen und Parkanlagen im Technologiepark Ostfalen, ist es nicht ungewöhnlich meterlange Hecken vorzufinden. Damit diese nicht ihre Funktion als Lebensraum vieler Tiere verlieren ist eine regelmäßige Pflege erforderlich. Hecken dienen insbesondere Insekten und Vögeln als Lebensraum. Die Hecken bieten nicht nur Nahrung, sondern auch ...
Weiterlesen …
/
Kopfweidenpflege

Kopfweidenpflege

Uralte Kulturtechnik Kopfweiden gibt es wahrscheinlich in einigen Gebieten bereits seit 3000 Jahren als Teil menschlicher Siedlungen und alter Kulturlandschaften. Heutzutage finden wir sie nur noch in wenigen Orten als Überreste aus der Zeit vor der Industrialisierung der Landwirtschaft. Auch im Technologiepark Ostfalen können wir noch einige alte Kopfweiden entdecken ...
Weiterlesen …
/
Abb1bis3

Zustandsbericht zur Entwicklung der Hägebachaue 2016

Während  der  letzten  Jahre  wurden  in  einigen  Bereichen  des  Flächennaturdenkmals  „Hägebachaue-  Ost“ etliche  Schwarzerlen  (Alnus  glutinosa)  entlang  der  Stichgräben  entfernt,  um  wieder  bessere Lichtverhältnisse  auf  den  geschützten  Wiesen  zu  schaffen.  Viele  der  dort  vorkommenden,  seltenen Feuchtgrünlandarten sind auf sonnige und nährstoffarme Standorte angewiesen. Derzeit zeigt sich auf den Flächen wieder ...
Weiterlesen …
/
AktivistenBaumschnitt

Obstbaumschnitt – Erster Querweg

Interessierte & Thema Am Samstag, den 20.Februar trafen sich einige Mitglieder der NABU-Gruppe Barleben zu einem ehrenamtlichen Arbeitseinsatz an der Apfelbaumreihe am Ersten Querweg östlich von Barleben. Unter fachlicher Anleitung von Jörg Brämer und Dr. Edgar Appenrodt erhielten die Obstbäume einen Pflegeschnitt. Bei dem diesjährigen Arbeitseinsatz ging es nicht in ...
Weiterlesen …
/
HeaderErlenFällen

Erlen fällen für die Orchideen

Widerspruch ? Im ersten Moment fragen sich viele wieso soll das Fällen von Bäumen für Orchideen gut sein ? Ist aber so… Auf der Fläche stehen seit Jahren Erlen, meist in Reihen die den ehemaligen Entwässerungsgräben entsprechen. Diese haben eine Höhe zwischen 15m und 20m erreicht. Es sind also stattliche ...
Weiterlesen …
/
2015-01-samswegen-I

Bereits zwei Arbeitseinsätze auf der Orchideenwiese in Samswegen im Januar 2015…

Unser erster Arbeitseinsatz des Jahres 2015 fand am Samstag (3.1.) in Samswegen auf der Orchideenwiese am Hägebach statt. Und gestern folgte nun der zweite Einsatz an gleicher Stelle. Bei äußerst stürmischem Wetter haben wir zahlreiche Bäume (Erlen) gefällt, zerlegt und abtransportiert. Auf der Mitgliederversammlung haben wir euch das Projekt „Wilde ...
Weiterlesen …
/
LK FlächeWMS

Obstbaumschnitt in WMS

Schönes Wetter Zum Start des Tages gab es Raureif und als wir fertig waren konnte man es ohne Jacke in der Sonne aushalten. Die sechs aktiven Obstbaumpfleger haben heute die Bäume auf den Flächen neben dem Gymnasium in Wolmirstedt gepflegt. Ich habe nur grob gezählt, aber 40 Bäume stehen auf ...
Weiterlesen …
/
Zuhörerschft

Obstbaumschnitt praktisch

Schönes Wetter Der zweite Teil des Lehrgangs zum Thema Obstbaumschnitt fand am Samstag den 22.2.2014 am ersten Querweg statt. Schönstes Wetter war bestellt und geliefert worden. Beste Bedingungen für die als Referent der bekannte Spezialist Herr S. (wollte seinen Namen hier nicht so leicht erkannbar sehen) gewonnen werden konnte. Er ...
Weiterlesen …
/
ZooWeidenschnitt

Die Elefanten hat es gefreut !

Natürlich habe dafür von den großen Typen aus dem Magdeburger Zoo keine persönliche Bestätigung erhalten, nur ich glaube das ich das auch ohne Zitat mit Recht annehmen darf. Wer noch alles von den Weidenresten profitiert hat, habe ich bisher nicht gehört ...
Weiterlesen …
/
WeideVoherNaher

Kopfweidenpflege

Radikaler Schnitt Die Pflege von Kopfweiden ist immer mit einem radikalen Rückschnitt verbunden. Dieser lässt den Baum in einer scheinbar brutal entasteten Situation zurück. Der Eindruck ist aber nur auf den ersten Blick gerechtfertigt. Wenn man sich dann die Situation der Weide genauer ansieht, dann verhilft diese Art der Pflege ...
Weiterlesen …
/
AnsichtGesamt

Obsternte 2013

große Weiten auf den Grundstück Erntehelfer Am Samstag stand wieder einmal die Ernte des Obstes zur Saftbereitung an. Leider war die Gruppe der Obsterntehelfer sehr übersichtlich. alle Mann + Frau auf einem Bild Birnenmehrheit Insgesamt sind auf der Fläche der alten Obstbäume die Birnenbäume in der Mehrheit.  Saft nur aus ...
Weiterlesen …
/
Teilnehmer

Mähgut als Samenspender

Die Einladung Am 19. Mai wollten wir uns laut Einladung von Jörg „…nur mal kurz zum Bestaunen des Breitblättrigen Knabenkraut in der Nähe von Samswegen treffen…„. Das  mit dem Treffen hat geklappt, nur das Blumen ansehen endete in schweißtreibender Arbeit und das dennoch interessante Resultat konnte schon in den Beiträgen ...
Weiterlesen …
/
s01_FieberkleePflanzen

Pflegeeinsatz im Flächennaturdenkmal „Hägebachaue-Ostteil“

19.05.2013 Der Einsatz sollte zur Wiederherstellung optimaler Standortbedingungen für den Fieberklee (Menyanthes trifoliata) einen kleinen Beitrag leisten. Der Fieberklee (Menyanthes trifoliata) wächst in einem Entwässerungsgraben, in dem ganzjährig Grund- und Regenwasser steht Ausgangsituation Aufgrund der zunehmenden Verschilfung des einzigen bekannten Standortes des Fieberklees innerhalb des Flächennaturdenkmals „Hägebachaue-Ostteil“ fanden sich am ...
Weiterlesen …
/
NABU Barleben pflanzt einheimische Wildkräuter

NABU Barleben pflanzt einheimische Wildkräuter

NABU Aktivisten Am 12. April 2013 fand ein Arbeitseinsatz der ehrenamtlich tätigen NABU-Mitglieder zur Erhöhung der Artenvielfalt auf den Wiesen im Technologiepark Ostfalen statt. Die Wiesen im Technologiepark sollen bunter werden. Diesem Ziel haben sich die Mitglieder des NABU Barleben verschrieben. Bunte Wiesen sind nicht nur eine Freude für die ...
Weiterlesen …
/
Krötenzaum 2011

NABU Barleben betreut Krötenzäune im Landkreis Börde

Bereits Ende Februar hat der NABU Barleben mit dem Aufbau der Amphibienschutzeinrichtungen bei Glindenberg, Zielitz und Ramstedt begonnen. Diese „Krötenzäune“ werden durch den NABU Barleben bereits seit mehreren Jahren aufgebaut, während der Amphibienwanderung betreut und anschließend wieder abgebaut. Krötenzaum 2011 In diesem Jahr kam ein Großauftrag hinzu. Entlang der Baustelle ...
Weiterlesen …
/