Kategorie: Exkursion

Terra preta – Vorstellung auf der LAGA Burg

Interessantes Thema

Auf der LAGA dieses Jahr in Burg, wird es am 7.7.2018 ab 10:00 eine Vorstellung zum Thema Terra preta geben. Organisiert durch Herrn Schönefeld und begleitet von Haiko Pieplow wird die Herstellung (mit Kon-Tiki / Erdmeiler) und Verwendung von Holzkohle vorgeführt. Nachdem was ich gehört habe, könnte der Inhalt der Veranstaltung ähnlich dem nachfolgenden Video sein:

Ort der Veranstaltung ist der Flickschu-Park. Am Eingang wird es Hinweise auf den genauen Ort der Veranstaltung geben.
Bitte beachten, die Veranstaltung findet im Rahmen der LAGA statt und damit wird auch der Eintritt von 15€/Person fällig. Also vielleicht gleich noch mehr ansehen…

Kurzbericht vom Konzert

Pünktlich zum Beginn der Wanderung hörte der Regen auf und bereits vom Treffpunkt aus konnte man die erste Nachtigall hören. Auf dem nur maximal 500 Meter langen Weg, den die 8 Teilnehmer zurücklegten, konnten 5 singende Nachtigallenmännchen angetroffen werden.

Hier im Technologiepark finden die Nachtigallen noch geeigneten Lebensraum vor. Sie benötigen nicht nur ausgedehnte Heckenstrukturen, sondern auch unmittelbar daneben hochstehende Gräser und Kräuter, zwischen denen sie ihr Nest dicht am Boden verstecken.

Zurzeit, also in den ersten Tagen nach der Rückkehr aus dem Winterquartier in Afrika, singen die Männchen der Nachtigallen am eifrigsten. Sie werben um die Gunst der Weibchen, welche mit einigen Tagen Verzögerung zurückkehren. Bereits Anfang Mai, wenn alle Weichen einen Bräutigam gefunden haben, lässt der Gesang der Nachtigallen spürbar nach. Denn dann singen nur noch die Männer, die auf der Suche nach einem Weibchen erfolglos geblieben sind. Sie üben noch den ganzen Sommer lang, damit sie im nächsten Frühjahr erfolgreicher im Wettstreit um die Gunst der Weichen sind.

Weiterlesen

Nachtigallen Wanderung

TerminKalenderblatt


Donnerstag: 26.04.2018
ab 19:00
Technologiepark, An der Sülze 20  (hier die Karte)

Thema:

Der bekannte Ernst Paul Dörfler führt zusammen mit dem NABU Barleben eine Wanderung durch das TPO Gelände. Wir hoffen, dass die Namensgeber auch zahlreiche Auftritte haben. Wenn das Wetter dann auch noch mitspielt kann fast nichts schief gehen.

Leider ein sehr verspätet hier bekannt gegebener Termin – sorry 🙁

 

Eindrücke aus dem Museum

Besuchergruppe

Heute war ideales Wetter für’s Museum, was natürlich nicht geplant werden konnte, aber dennoch gut gepasst hat. Das Angebot, eine Exkursion in das Museum für Naturkunde zu machen, fanden 16 Personen interessant. Unser letzter Besuch liegt mehr als 12 Jahre zurück und es war also wieder mal an der Zeit.

Weiterlesen

Besuch des Magdeburger Naturkundemuseums

TerminKalenderblatt


Sonntag: 28.01.2018
ab 10:00
Eingang Museum

Thema:

Unsere erste Exkursion des neuen Jahres führt uns am 28. Januar mal wieder in das  Magdeburger Naturkundemuseum. Dort gibt es seit 2015 eine Dauerausstellung zu den Themen Artenvielfalt, Lebensräume und Eiszeit, außerdem gibt es eine Foto-Sonderausstellung zu Meerestieren.

Museumsmitarbeiter und NABU-Mitglied Andreas Seidel wird uns durch die Ausstellungsräume führen und uns sicher auch hinter die Kulissen schauen lassen.

Wer sich vorab informieren möchte, kann dies auf der Internetseite des Naturkundemuseums:

 

Ausflug zu den Bienenfressern

Exkursion

Am 30.Mai 2017 hat der Nabu-Barleben wieder eine Exkursion zu den Bienenfressern in Meizendorf organisiert. Unsere Gäste waren 10 Schüler einer zweiten Klasse aus Hermsdorf. Sie wurden begleitet von einer Mutti und Rolf Zimmermann.

Evi, Olga, Ortwin und Michael waren von Seiten des NABU-BARLEBEN vertreten und führten die Gruppe Wissbegieriger zu den Bienenfresserbeobachtungswänden. Eine der beiden Wände befindet sich zwar noch in der Phase der Restaurierung, konnte aber von den Kindern trotzdem schon genutzt werden, da die Höhe der unfertigen Wand in einem optimalen Verhältnis zur Körpergröße der Zweitklässler stand.

Weiterlesen

Exkursion: Stunde der Gartenvögel

Kleine Gruppe

2016 TPO StundeDerGartenvögelZusammen mit dem „Leiter“ der Exkursion (Jörg Brämer) waren insgesamt 9 Leute im TPO unterwegs.

Erklärt wurden einige Vogelstimmen, die Entstehung des TPO, wie auch seiner Grünflächen. Die bestehende Kooperation des NABU Barleben mit dem Zweckverband TPO hat das Ziel der Erhöhung der biologischen Vielfalt in den Grünflächen des TPO.

Die Gruppe besuchte auch die Insektenhotels, die der NABU im TPO aufgebaut hat.

Was der TPO ist und wo er liegt, erklärt die Karte der Betreibers hier ganz gut.